Enchenreuth
Grafengehaig
Kupferberg
Marktleugast
Presseck
Stammbach
Enchenreuth
Grafengehaig
Kupferberg
Marktleugast
Presseck
Stammbach

Der Arbeitskreis Wirtschaft

Der Arbeitskreis „Wirtschaft“ ist praktisch die Urzelle aller Aktivitäten des Projekts „Lebensqualität durch Nähe“ (LQN). Ausgehend von der Erkenntnis, dass im Rahmen der Globalisierung gewaltige Umbrüche auch diese Region getroffen haben, und mit dem Wissen um die demografisch fatale Entwicklung wurde einige Zeit nach Auswegen gesucht. „Was ist denn eigentlich noch an Potenzial vorhanden?“ war dann die entscheidende Frage.

Aus ihr entstanden dann auch gleich drei konkrete Projekte, die die noch vorhandenen Ressourcen zeigen sollten: der Gewerbeführer für die LQN-Gegend, die Einführung des Einkaufsgutscheins LQN-Taler und die Gewerbeschau vom 16. und 17. Mai 2009.  Und die Überraschung war groß, als die ersten Ergebnisse der Bestandsaufnahme unter bereitwilligen Gewerbetreibenden für den Gewerbeführer durchgeführt werden konnte. Schnell waren um die 100 Betriebe, Firmen und Gewerbetreibende aus dem Gebiet zusammen und zeigten eine bunte Vielfalt und einiges an Potenzial. Mittlerweile musste bereits eine Neuauflage gedruckt werden, da die Teilnehmerzahl auf über 200 angestiegen ist und mit dem späteren Beitritt Enchenreuths und von Gösmes kam nochmals ein Einlageblatt dazu. Insgesamt sind jetzt genau 248 LQN-Unternehmen darin verzeichnet, und die Breite des Angebots reicht von Bäckereien über Landmaschinenhändler, touristische Betriebe bis zu Wein- und Weihnachtsbaumhändlern. Ein Spiegelbild für eine noch immer vitale Gegend. Mit dem zirkulierenden LQN-Taler sind mittlerweile rund 30 000 Euro an Geldmitteln in der Gegend gebunden. Bei einem durchaus möglichen dreimaligen Umschlag im Jahr sind es dann schon 100 000 Euro.

Das dritte konkrete Projekt des Arbeitskreises „Wirtschaft“, die Gewerbeschau, zeigte genau das gleiche Bild: Eine mit Ausstellern volle Dreifach-Turnhalle in Marktleugast und ein ebenso eng bestücktes Vorfeld präsentierten viel Klasse, Können und Kompetenz. Das sahen auch die Besucher so, die in wahren Scharen zu dieser erstmals in dieser Form und in dieser Region abgehaltenen Veranstaltung pilgerten. Schätzungen gingen von jeweils über 8000 Besuchern an beiden Tagen aus.

Nach diesem Großereignis war zwar etwas Durchschnaufen angesagt, doch kein Ausruhen. Die Akquise bzw. Listung der Neuzugänge für die zweite Auflage des Gewerbeführers waren die nächsten anspruchsvollen Aufgaben. Und nebenbei wirkte man quasi auch als Hebamme bei der Gründung anderer Arbeitskreise wie etwa dem mit dem Namen „Tourismus“ und dem Arbeitskreis „Energie“. Dabei achteten die helfenden Mitglieder des AK „Wirtschaft“ immer wieder darauf, dass sich die neuen LQN-„Kinder“ konkrete Projekte stellten, mit denen sie ins Laufen kamen.

Inzwischen hat der AK „Wirtschaft“ die zweite Auflage der Gewerbeschau mit fulminanter Resonanz geplant und veranstaltet. Genau achtet man auch darauf, dass kommunale Gremien im Rahmen ihrer rechtlichen Vorgaben den LQN-Gedanken des „das Gute liegt so nah“ bei ihren Ausschreibungen für kommunale Projekte berücksichtigen.

Ansprechpartner

Reiner Meisel
Prof.-Rucker-Str. 12
95352 Marktleugast
reiner.meisel@lqn-info.de

Mo., 17. Dezember 2018
LQN-Termine

Unsere Terminverwaltung funktioniert derzeit leider nicht.

Wir werden das Problem beheben.
Aktuelles
Besuchen Sie uns auf facebook